Basische Ernährung als Grundlage für mehr Energie

Premium Qualitätsprodukte aus Deutschland und Frankreich

Phone: +49 991 40517164       Mail: info@lagilo.com

Basische Ernährung als Grundlage für mehr Energie

Um basische Ernährung zu verstehen und weshalb diese sinnvoll ist, ist es unerlässlich, etwas über die Funktionsweise einer Batterie zu verstehen. Ja genau - einer Batterie!


Rein äußerlich betrachtet haben eine Batterie, egal wie groß oder klein, nichts mit dem menschlichen Körper zu tun.

Innerlich betrachtet jedoch schon! Doch dazu später mehr.


Hatten Sie jemals eine Batterie in der Hand, die "ausgelaufen" und äußerlich oxidiert ist? Die Batterie ist "sauer" geworden im Laufe der Zeit. Sie wurde nicht geladen, lag eine halbe Ewigeit in der Schublade oder wurde schlicht vergessen in irgend einem Gegenstand. Nun ist sie kaputt und nicht mehr zu retten.

Die Lebensdauer einer Batterie hängt maßgeblich davon ab, wie lange das Innere der Batterie alkalisch ist. Kippt dies in den saueren Bereich, können Sie die Batterie entsorgen.


Gemeint ist an dieser Stelle der PH Wert. Hochwertige Batterien haben einen stark alkalischen PH Wert. Dies liegt daran, dass stark alkalische Batterien die Ionen und Elektronen, die durch das "Aufladen" zugeführt werden, besser und länger speichern können als welche mit minderwertigem alkalischen Innenleben und niedrigerem alkalischen PH Wert.


Unser menschlicher Körper funktioniert nach dem selben Prinzip.


Haben Sie sich je gewundert, warum Sie nach einem sehr ausgiebigen, Fleisch- und Kohlenhydratlastigem Essen total erschöpft sind, obwohl Sie doch gerade "Energie" zu sich genommen haben in Form von Nahrung?


Dies liegt schlicht daran, dass bestimmte Lebensmittel Säuren im Körper bilden und manche eben nicht. Als Faustregel hierfür kann man nehmen, dass alle tierischen Produkte Säuren bilden, ebenso wie der Großteil der Weizenerzeugnisse, Backwaren und dergleichen, wohingegen die meisten Früchte und Gemüsesorten nur sehr gering säurebildend, neutral oder im optimalfall sogar tatsächlich alkalisch auf den Körper wirken.


Was bedeutet dies übertragen auf den Energielevel in Ihrem Alltag?


Vereinfacht gesagt kann man sagen, je alkalischer (basischer) Sie sich ernähren, umso weniger Energie benötgt Ihr Körper für die Verdauung Ihrer Nahrung und umso mehr Energie werden Sie zur Verfügung haben. Dies bedeutet nicht, dass Sie ein "Supermensch" werden von heute auf morgen, aber Sie tun sich und Ihrer Gesundheit einen großen Gefallen, wenn Sie weniger tierische Produkte konsumieren, mehr Wasser trinken und mehr grünes Gemüse essen.


Warum "grünes" Gemüse?


In grünem Gemüse, allem voran Kohlsorten, Broccholi, Spinat und nahezu alle Arten von grünen Salaten, stecken nicht nur viele Vitamine und Ballaststoffe. Darin sind auch jede Menge lebenswichtiger Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten, welche sich positiv auf das Basen - Gleichgewicht des Körpers auswirken! Einige dieser Mineralstoffe und Spurenelemente sind z.B. Magnesium, Natrium, Zink, Eisen, Selen, Silicium und Calcium.


Welcher ph Wert im Körper ist ideal?


Der ideale ph Wert für den menschlichen Körper liegt bei exact 7,36. Messen kann man des zum Beispiel über den Urin mit Teststreifen, die man in jeder gut sortierten Apotheke kaufen kann. Eine weitere Möglichkeit ist ein Bluttest.

Je alkalischer Ihr Körper ist, umso mehr Elektronen kann Ihr Körper aufnehmen und verarbeiten. Hier gilt das selbe Prinzip wie bei den Batterien!

Je sauerer Ihr Körper ist, umso mehr freie Protonen befinden sich in Ihrem Körper. Protonen sind das Gegenteil von Energie!


Ein weiterer Nebeneffekt eines alkalischen ph Wertes ist, dass in alkalischem Blut immer mehr Sauerstoff vorhanden ist als in sauerem Blut. Dies ist sehr gut für die Zellversorgung und vor allem für Ihr Gehirn, welches den Löwenanteil des eingeatmeten Sauerstoffs beansprucht.  Haben Sie also einen alkalischeren ph Wert, bedeutet dies für Sie gleichzeitig eine verbesserte Gehirnaktivität.